Infrastrukturplanung zur Versorgung Ihrer neuen Elektrobusse


Wenn für Sie bereits der Entschluss besteht, Ihre Busflotte elektrifizieren zu wollen und wenn zudem eine Entscheidung hinsichtlich der einzusetzenden Fahrzeugtechnologie getroffen wurde, können wir die konkrete Planung der notwendigen Infrastruktur übernehmen. Sollten Sie sich im Hinblick auf das effizienteste Technologiekonzept (Batteriebus, Brennstoffzellenbus, Oberleitungsbus) für Ihre Flottenumstellung unsicher sein, bietet ebusplan individuell zugeschnittene Machbarkeitsstudien an. Aus diesen geht eine Technologieempfehlung für Ihre spezifische Planung hervor. Darüber hinaus kann ebusplan für Ihre Flotte eine konkrete Umstellungsplanung durchführen, sodass in zeitlich eingeteilten Schritten der Fahrzeug- und Infrastrukturbedarf evaluiert werden können.

Bei der detaillierten Planung für die Errichtung der benötigten Infrastruktur für Ihre Flottenumstellung auf Elektrobusse beziehen wir sowohl den Betriebshof als auch weitere mögliche Ladeorte (wie z.B. Endstellen) mit ein. Dabei ist die bestmögliche Positionierung der Ladegeräte und Kopplungstechnik, wie z.B. des Masts und der Haube für Fahrzeuge mit Pantographen, ausschlaggebend. Hinzu kommt eine effiziente Lösung, um die Ladegeräte an das Stromnetz anzubinden. Dabei muss ein ausreichend dimensionierter Netzanschluss gewährleistet werden. ebusplan hat die Möglichkeit, den Lastgang (also die benötigte Leistung aus dem Stromnetz) zu ermitteln und darüber in einen Austausch mit dem lokalen Netzbetreiber zu treten. Zudem können wir das Potential für ein intelligentes Last- und Lademanagement untersuchen, welches einen netzfreundlichen und sparsamen Ladevorgang gewährleistet.