Umweltwirkungen und Emissionen alternativer Antriebe im ÖPNV

Elektrobus-Wissen kompakt

Kostenloses Online-Seminar zu Wirkungsgradketten, Ökobilanzen und Ressourcenproblematiken von Elektrobussen

Die Klimaziele und deren regelmäßige Verschärfung machen vor dem ÖPNV nicht halt. Insbesondere die Novelle der sogenannten Clean Vehicles Directive im Jahr 2019 bezeugt deutlich den europaweiten Willen, den Schadstoffausstoß des Straßenverkehrs zu reduzieren. Neben der Senkung von CO2-Emissonen sollen auch lokale Luftverunreinigungen durch Stickoxide (NOx) und Feinstaub minimiert werden, um insbesondere in Innenstädten die Luftqualität zu verbessern. Die Konsequenz dieser sicherlich erstrebenswerten Ziele ist eine Umstellung der konventionellen Dieselbusflotten auf klima- und umweltfreundliche Alternativen.

Die Teilnehmer der Veranstaltung erfuhren, wie sich der Einsatz von Elektrobussen auf die Ökobilanz von Verkehrsbetrieben auswirkt und welche Herausforderungen er in Hinblick auf Ressourcen stellt.

Sollten Sie das verpasst haben, registrieren Sie sich gerne zu unseren folgenden Veranstaltungen.

Bei Fragen kontaktieren Sie
Kristina Fischer
k.fischer@ebusplan.com