Förderberatung und Antragstellung für Ihr Elektrobusprojekt


Erhalten Sie Fördermittel für Ihre neuen Elektrobusse

Der Einsatz von Elektrobussen weist deutlich geringere CO2- und NOx-Emissionen auf als der Busbetrieb mit Dieselfahrzeugen. Das kommt Mensch und Umwelt sehr zugute. Darum fördern EU, Bund und Länder die Umstellung auf Elektromobilität in einem gesteigerten Umfang.

Durch vielfältige Förderprogramme wird sowohl die Beschaffung der Elektrobusse selbst, als auch die der dazugehörigen Infrastruktur finanziell unterstützt. Dazu zählen Ladestationen für Batteriebusse, Wasserstofftankstellen für Brennstoffzellenfahrzeuge, Netzanschlüsse, aber auch Ausgaben für neue Technologien, wie z.B. die Software für das Betriebshofmanagement mit Elektrobussen. Mit der Umstellung auf elektrisch betriebene Fahrzeuge entstehen außerdem neue Anforderungen an die Werkstätten der Verkehrsbetriebe. Die Anschaffung von entsprechenden Werkzeugen, die Schulungen der Mitarbeiter und die Einrichtung von Dacharbeitsplätzen sind Leistungen, für die Sie eine öffentliche Förderung erhalten können.

Darüber hinaus erfordert die Einführung von Elektrobussen kompetente Analyse-, Planungs- und Konzeptionsleistungen, für die es zumeist einer externen Beratung bedarf. Die Machbarkeitsstudien und Umstellungskonzepte von ebusplan bieten darauf eine Antwort und sind zudem ebenfalls förderfähig.

Aus der Vielzahl unterschiedlicher Programme auf EU-, Bundes- oder Länderebene finden wir für Sie die optimale Förderung Ihres Elektrobusvorhabens. Zusätzlich helfen wir Ihnen gerne bei der Beantragung der Fördermittel sowie bei der Projektabwicklung.